Aueschule Finkenwerder

Grundschule "Aueschule", Ostfrieslandstr. 91, Hamburg-Finkenwerder
Neugestaltung der Freianlagen im Zuge des Neubaus einer Pausenmehrzweckhalle


Bauzeit: 2010 - 2011
Baukosten netto: ca. 260.000 EUR

 
 

Im Zuge des Neubaus einer Pausenmehrzweckhalle (BKS-Architekten Brinkmeier  Krauß  Stanczus GmbH) für die "Aueschule" in Finkenwerder, wurden die Freianlagen neugestaltet. Mehrere Bereiche für den Unterricht, ein Außensitz für die Schulkantine, ein Freilufttheater und Aufenthaltsbereiche für die Pausen in unmittelbarer Nähe zu dem Neubau sind geschaffen worden.


Die vorhandenen Schulsport- und Spielanlagen mit Rasen-Kleinspielfeld, Weitsprunganlage und Seilnetz-Klettergeräten wurden angepasst, erneuert und instandgesetzt.
Die angrenzende Kulturlandschaft "Altes Land" inspirierte die Verwendung von Obstbäumen auf leicht bewegten, unterschiedlich gemähten, großzügigen Wiesenflächen.


Die errichteten Sitzmauern aus Sandsteinblöcken regen das kindliche Spiel an und antworten in ihrer Form und Farbgebung auf die Kupferfassade des Neubaus.
Der Eingangsbereich und die Stellplatzanlage wurden neu geordnet. Den Schuleingang markieren nun zwei Standsteinstelen mit Schriftzug und Beschilderung.

 
 
 
 
 

Im ersten Jahr nach Fertigstellung

 
 
 

Anlage im Frühjahr 2015

 

Fotos: Kathrin Brunnhofer und Andreas Bunk