Albert-Schweitzer-Straße, Winsen (Luhe)

 

Die Sanierung und Neugestaltung der Albert-Schweitzer-Straße wurde im Zuge der Quartiersentwicklung des Albert-Schweitzer-Viertels in Winsen in Angriff genommen. Da seit dem Jahre 2009 bereits einige Maßnahmen der Wohnumfeldverbesserung umgesetzt wurden, sollte als weiteres Vorhaben von November 2013 bis Mai 2014 die Umgestaltung des Straßenraumes vorgenommen werden. Vorrangiges Ziel war die Verkehrsberuhigung der Straße, sowie eine Erhöhung der Aufenthaltsqualität durch intensivere Durchgrünung des Straßenzuges.
Dies beinhaltete eine Verengung der Straße an drei Stellen durch Baumtore; die Gestaltung der Kreuzungsbereiche mit rotem Pflaster; eine Sanierung der Asphaltdeckschicht durch Abfräsen; ein Aufbringen eines glasfaserverstärkten Textilgewebes und den Einbau einer neuen Asphaltdecke; dem Setzen neuer Bordsteine und eines teilweise neuen Gehwegoberbelages, sowie ein Anarbeiten an vorhandene Parkbuchten.

Dies beinhaltete eine Verengung der Straße an drei Stellen durch Baumtore; die Gestaltung der Kreuzungsbereiche mit rotem Pflaster; eine Sanierung der Asphaltdeckschicht durch Abfräsen; ein Aufbringen eines glasfaserverstärkten Textilgewebes und den Einbau einer neuen Asphaltdecke; dem Setzen neuer Bordsteine und eines teilweise neuen Gehwegoberbelages, sowie ein Anarbeiten an vorhandene Parkbuchten.