Wettbewerb Schulen Hanhoopsfeld

2013
Zweiphasiger Hochbaulich-Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb zur Neustrukturierung der Lessing-Stadtteilschule Hanhoopsfeld und des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Hamburg-Harburg


Auslober:
GMH Gebäudemanagement Hamburg


Zusammenarbeit mit:
archi5, Montreuil, Frankreich

 
 

Vollständiger Neubau der Lessing-Stadtteilschule inkl. 3-Feld-Sporthalle und bauliche Ergänzung des angrenzenden Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums auf dem vorhandenen Schulgelände mit 10 Meter Höhendifferenz.


Entwicklung einer Erschließungsachse mit Spiel-, Sport- und Bewegungsangeboten für beide Schulen und die angrenzenden Stadtteile. Die Geländesprünge werden als Terrassen in die Gestaltung integriert. Die Ausstattung der Achse ist intensiv nutzbar, vorgesehen sind Wälle aus Spielgummi, Rutschen und Rampen. Im Bereich des von beiden Schulen genutzten neuen Gebäudes mit Aula, Kantine und Bibliothek können die beiden angrenzenden unterschiedlich gestalteten Schulhöhe für Unterricht Schulessen im Freien genutzt werden. Im östlichen Bereich ist ein Schulgarten und Baumhain mit regionstypischen Obstsorten vorgesehen. Hier können die Schüler selbst ernten und den Ertrag nutzen.


Das anfallende Niederschlagswasser wird in der Ost-West-Achse gesammelt, in bepflanzten Becken zurückgehalten und versickert am Ende. Die Sicht- und Wegebeziehungen zum südlich angrenzenden Park werden geöffnet und diese bislang wenig nutzte öffentliche Grünfläche wird für die Schule nutzbar gemacht.